Geschäftsführer-Wechsel bei der Autohaus Gruppe Spindler

Seit 01.07.2021 ist der neue Geschäftsführer | Vertrieb Uwe Rodemerk bei uns tätig.

 

 

„Nachdem ich schon sehr viel Gutes über die Autohaus Gruppe Spindler gehört habe, freue ich mich jetzt auch zum besten Team zu gehören.“, so Uwe Rodemerk, „Genauso freue ich mich sehr auf meine neue Aufgabe und darauf, das Spindler-Team kennenzulernen.“

Der 50-Jährige war zuletzt sechs Jahre Geschäftsführer des Porsche Zentrum Siegen. Die Marken des Volkswagen Konzerns begleiteten ihn von „Kindesbeinen“ an. Seine Karriere startete er im elterlichen Autohaus in Leverkusen, in dem er einige Jahre verbrachte und wechselte dann zur Firmengruppe Gottfried Schultz in Ratingen. Anschließend ging es für ihn weiter zur Moll Gruppe in Düsseldorf.Mit seiner bemerkenswerten Laufbahn zeigt er deutlich, wie wichtig er für uns in der Autohaus Gruppe Spindler ist.

Wir freuen uns auf die Zukunft mit Uwe Rodemerk als neuen Geschäftsführer im Bereich Vertrieb.

_____________

Über die Autohaus Gruppe Spindler
Die Autohaus Gruppe Spindler ist seit 1919 untrennbar mit der Automobilgeschichte der Region verknüpft. Heute ist sie mit insgesamt zwölf Betriebsstätten in Würzburg, Kitzingen und Kreuzwertheim und über 700 Mitarbeitern eine der größten Automobilhandelsgesellschaften in Mainfranken. Ihre Hauptgeschäftstätigkeit liegt im exklusiven Vertrieb und Service der Marken Audi, Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge, SEAT, CUPRA und ŠKODA.

 

 

 

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

Die angegebenen Werte wurden nach vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a PKW-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. CO2-Emmisionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffes bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei der Emittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG:
Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Traubhausgas. Ein Leitfaden für den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emission aller in Deutschland angebotenen Personenkraftfahrzeugmodelle ist unentgeltlich an jedem Verkaufsort Deutschland erhältlich, an dem neue Personenkraftfahrzeugmodelle ausgestellt oder angeboten werden.

Spindler GmbH & Co. KG
Nürnberger Straße 108
97076 Würzburg

Team Anfahrt Kontakt